31. Dezember, Sportanlage Nord, genau 13.30 Uhr: auf die gemütliche Weise, mit Starterklappe aus Holzolz , gab Günter Wienforth, Übungsleiter und Initiator des TG Silvesterlaufs für Jogger und Walker den Start frei. Gefreut hat es alle Teilnehmer, dass sich so viele Sportbegeisterte zusammen gefunden haben. Wie erwähnt, hörte das Zählen bei 50 Teilnehmern auf, aber es kamen noch viele hinterher.

Zum zweiten Mal organisierte die TG diesen Lauf, bei dem weder Startgeld erhoben wird, jeder ohne Anmeldung kommen kann, spontan und auch im letzten Moment. Auch auf Zeitnahme wird verzichtet. Das Motto ist einfach sich mit Schwung und Freude an der Bewegung auf das Neue Jahr vorzubereiten.

Der Rundkurs von 5 km führte wieder durch die Ried. Die Jogger wie die Walker hatten den gleichen Weg. Wer gewollt hätte, hätte ihn auch zweimal laufen können. Dafür gab es aber keine Freiwilligen, immerhin erwartete alle Teilnehmer ein abwechslungsreiches Kuchenbuffet, Berliner inbegriffen, Kaffee, Wasser und auch geistige Getränke zum Anstoßen. Alles von der TG gespendet, soweit der Vorrat reicht.

Gefreut haben sich die Sportfreunde der TG auch über die erneute Teilnehme des ehemaligen Vorsitzenden Jochen Gramse, dem das Laufen sichtlich Spaß gemacht hat.

Wiederholung 2019 ist vorgesehen.


 

Erika Springstub

31.122018

  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide